katholisch. politisch. aktiv.

Schülermentorenprogramm - SMP

Die KSJ führt seit 2000 das Schülermentorenprogramm (SMP) "Soziale Verantwortung lernen" in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg an Gymnasien in der Diözese durch. Teilnehmen können SchülerInnen ab Klasse 9, die ihre Schule aktiv und eigenverantwortlich mitgestalten wollen. Im neuen Bildungsplan für Gymnasien wird mehrfach auf das SMP als empfehlenswertes Kooperationsprojekt verwiesen. In Baden-Württemberg wird das SMP von den vier ökumenischen Partnern EJW, ESB und KSJ Freiburg und KSJ Rottenburg-Stuttgart gemeinsam getragen.

Die Schüler gewinnen

  •  indem sie eine fundierte Ausbildung zum Schülermentor für kirchliche Jugendarbeit machen
  • weil sie in der Ausbildung viele soziale und persönliche Kompetenzen erwerben, die für ihren späteren Lebens- und Berufsweg wichtig sind
  • weil ihnen im Lebensraum Schule ein Feld zur Verantwortungsübernahme eröffnet wird
  • weil sie Gleichgesinnte kennen lernen und im Verband neue Freunde finden

Die Schule gewinnt

  • Schüler, die sich für ihre Schule engagieren und so das Lebensfeld Schule positiv mitgestalten
  • ausgebildete Schülermentoren, die Aktivitäten für jüngere Schüler anbieten
  • ein besseres Miteinander von jüngeren und älteren Schüler.

Der Jugendverband gewinnt

  • weil die Schülermentoren sich an ihrer Schule als KSJ-Schulgruppe engagieren
  • neue Mitglieder und motivierte Mitstreiter als Schülerverband an Profil

Wer am Schülermentorenprogramm interessiert ist und an seinem Gymnasium eine Schülermentorengruppe aufbauen möchte, bekommt von der KSJ-Diözesanstelle tatkräftig Unterstützung.

Weitere Informationen rund um das Schülermentorenprogramm - soziale Verantwortung lernen gibt es auf der offiziellen Website der Träger des Programms.

Interesse? Fragen? Weitere Informationen

Martin Hurter
Martin Hurter
Bildungsreferent Jugendarbeit & Schule
07153 3001 163
mhurter@bdkj.info