katholisch. politisch. aktiv.

"werde WELTfairÄNDERER!"

lokal handeln - global denken

Klimawandel, Umweltprobleme, Fairer Handel, soziale Gerechtigkeit - was haben diese Themen mit dem Verhalten eines*einer jeden Einzelnen zu tun?

Das Bildungsangebot "werde WELTfairÄNDERER!"

Mit dem Bildungsangebot "werde WELTfairÄNDERER!" schlagen der BDKJ und die Fachstelle Jugendarbeit und Schule für eine Woche die Zelte an Schulen, in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, auf. Insbesondere an weiterführenden Schulen und Schulzentren im ländlichen Raum.

An den Vormittagen besuchen die Schüler*innen Workshops, in denen es inhaltlich darum geht, wie jede*r Einzelne durch das eigene Denken, Verhalten und Handeln die Welt verändern und gestalten kann. Die Workshops beleuchten sowohl soziale, ökonomische als auch ökologische Perspektiven der Nachhaltigkeit und sozialen Gerechtigkeit, vor dem Hintergrund der eigenen Lebenswelt der Schüler*innen. 

Neben den Workshopzelten gibt es ein fairCafé, in denen Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und Interessierte einen kleinen Weltladen vorfinden.Zusätzlich werden im fairCafé verschiedene Denkanstöße für den Alltag und Informationsmaterialien ausgestellt, um Raum für Austausch und Anregung zu bieten, wie jede*r auch im Kleinen die Welt verändern kann. 

Kirche, Jugendarbeit und Schule gestalten in Kooperation das Rahmenprogramm der Projektwoche, um die Themen Bildung für nachhaltige Entwicklung attraktiv für Jugendliche und junge Erwachsene aufzubereiten.

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung ermöglichen

Gemeinsam mit Schüler*innen geht das "werde WELTfairÄNDERER!"-Team auf die Suche nach Handlungsalternativen in einer globalisierten Welt.
Ziel des Bildungsangebotes ist nicht nur eine reine Wissensvermittlung, sondern vielmehr die Sensibilisierung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen für  einen fairen und nachhaltigen Umgang mit sich, mit Anderen und der Umwelt. Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit zu Selbstreflexion werden in den Vordergrund gerückt, das eigene Handeln überdacht und nach Möglichkeiten gesucht, wie jede*r Einzelne einen Beitrag für eine fairändererte Welt leisten kann und letztlich selbst zu WELTfairÄNDER*IN werden kann. 
Die „werde WELTfairÄNDERER!“- Wochen machen darauf aufmerksam, dass die Ressourcen in unserer Welt nicht unerschöpflich sind und jede*r einen Teil dazu beitragen kann, die Welt ein Stück besser und gerechter zu machen. Es geht darum, nicht nur darüber zu sprechen, sondern aktiv zu handeln. Die Bildungsarbeit des BDKJ für eine nachhaltige Entwicklung versteht sich im Sinne der Definition von Nachhaltigkeit gemäß der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung und orientiert sich an den Zielen des nationalen Aktionsplans der Deutschen UNESCO-Kommission für die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung":  „Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die die Lebensqualität der gegenwärtigen Generation sichert und gleichzeitig zukünftigen Generationen die Wahlmöglichkeit zur Gestaltung ihres Lebens erhält.“ (WCED 1987)

Vermittelte Kompetenzen

Im Rahmen der Bildungsarbeit vermittelt die Teilnahme und Mitwirkung am Projekt "werde WELTfairÄNDERER!" nachfolgende Kompetenzen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung:

  • Einschätzung der eigenen Lebensweise und Lebensführung in Bezug auf den Aspekt der Nachhaltigkeit und eine daraus resultierende Folgenabschätzung des eigenen Verhaltens.
  • Befähigung, den eigenen lebensweltlichen Nahraum unter dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit zu betrachten und die Entdeckung der Möglichkeiten einer Einflussnahme auf diesen hin.
  • Erprobung von kooperativen und solidarischen Verhaltensweisen in den eigenen Lebensbezügen als Lern- und Erfahrungsfeld für einen grundsätzlichen sozialen und fairen Umgang miteinander.

Auszeichnungen & Preise

Land der Ideen - ausgezeichneter Ort 14/15

Das Projekt "werde WELTfairÄNDERER!" wurde zu einem von 100 "Ausgezeichneten Orten im Land der Ideen" ernannt. Die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft prämiert jedes Jahr 100 Projekte als "Ausgezeichnete Orte". Das Motto in diesem Jahr lautet "Innovationen querfeldein - Ländliche Räume neu gedacht."

 

2. Platz Franziskuspreis 2014 der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Den mit 2.000 Euro ausgestatteten zweiten Preis erhielt der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) für dessen Projekt "werde WELTfairÄNDERER!"Bischof Gebhard Fürst bescheinigte allen Initiativen, die sich um den Franziskuspreis beworben hatten, "gelebte Schöpfungsverantwortung in ihrem altäglichen Handeln." Besonders Christen seien zum nachhaltigen Handeln angefragt und herausgefordert, den eigenen Lebensstil zu überdenken, denn: "Nichts weniger steht auf dem Spiel, als eine Zukunft, in der auch künftig ein Leben in Frieden und in Menschenwürde möglich ist". Gebhard Fürst mahnte an, dass ökonomische Zwänge nicht das letzte Wort haben dürften, wenn es um die Erhaltung und Bewahrung der Schöpfung ginge.

 

Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"2012-2013

Ausgezeichnet wurden Projekte, die dem Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung entsprechen sowie den Wachstumsprozess der seit 2005 laufenden UN-Dekade sichtbar machen und tragen. Aufgrund des schulischen Bildungskonzeptes, das sowohl ökologische, soziale als auch ökonomische Aspekte des Themas Nachhaltigkeit beleuchtet, zeichnete die Fachjury des von der Deutschen UNESCO-Kommission eingesetzten Nationalkomitees das Projekt "werde WELTfairÄNDERER!" aus. Dieses darf sich nun "Offizielles Projekt der UN-Weltdekade 2012/2013 Bildung für nachhaltige Entwicklung" nennen.

Hier haben wir bereits die Welt fairändert!

2021

In diesem Jahr mussten wir leider Coronabedingt alle WELTfairÄNDERER-Wochen absagen. 
Für das Schuljahr 2021/2022 sind zwei WELTfairÄNDERER-Wochen in Planung. 
Wir freuen uns mit neuer Energie und vielen kreativen Ideen den WELTfairÄNDERER weiterzuentwickeln und im neuen Schuljahr durchzustarten!

2020

In diesem Jahr mussten wir leider Coronabedingt alle WELTfairÄNDERER-Wochen absagen. 
Wir haben die Zeit genutzt, um Konzepte zu überarbeiten, neue Inhalte aufzubereiten und den WELTfairÄNDERER weiterzuentwickeln. 

2019

22. Juli bis 25. Juli am Beruflichen Schulzentrum in Wangen 

03. September bis 05. September im Zeltlager Seemoos der BDKJ Ferienwelt 

08. Oktober bis 11. Oktober an der Schillerschule Onstmettingen in Albstadt

21. Oktober bis 25. Oktober an der Philipp-Matthäus-Hahn Schule in Balingen 

2018

14. Mai bis 18. Mai 2018 an der Härtsfeldschule in Neresheim 

11. Juni bis 15. Juni 2018 an der Bühlschule in Giengen an der Brenz

16. Juli bis 20. Juli 2018 am Bildungszentrum Bad Schussenried

24. September bis 28. September an der Eschachschule in Dunningen 

 

2017

20. Juni bis 23. Juni 2017 an der Realschule Horb in Horb am Neckar

03. Juli bis 07. Juli 2017 am Bildungszentrum in Winnenden 

17. Juli bis 21. Juli 2017 an der Georg-Wagner-Schule in Künzelsau

19. Juli bis 21. Juli 2017 am Enztal-Gymnasium in Bad Wildbad

09. Oktober  bis 13. Oktober an der Kuppelnauschule in Ravensburg

 

2016

04. April bis 08. April 2016 an den Reuchlin-Schulen in Bad Liebenzell

09. Mai bis 12. Mai 2016 an der Schillerschule in Münsingen

26. September bis 29. September 2016 an der Uhland-Grundschule in Göppingen

 

2015

13. Juli bis 17. Juli 2015 an dem Schulgelände der Marcus-Weber-Straße in Bad Mergentheim 

20. Juli bis 24. Juli 2015 an der Katholischen Schule St. Klara in Rottenburg

28. September bis 02. Oktober 2015 am Bildungszentrum St. Kilian in Heilbronn

 

2014

13. Juli bis 18. Juli 2014 am Schulzentrum Munderkingen in Munderkingen

21. September bis 26. September 2014 an der Eduard-Spranger- und der St. Wolfgang Schule in Reutlingen 

2013

01. Juli bis 06. Juli 2013 am Solitude-Gymnasium in Stuttgart-Weilimdorf

16. September bis 21. September 2013 an der Ersbergschule in Nürtingen

 

 

WELTfairÄNDERER-Netzwerk

 

Das WELTfairÄNDERER Netzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst viele Bildungsveranstaltungen im Sinne des UNESCO-Weltaktionsprogramms: - Bildung für nachhaltige Entwicklung durchzuführen.

Um dies zu erreichen arbeiten die einzelnen Mitglieder des seit 2013 bestehenden Netzwerkes eng zusammen und befinden sich im stetigen Austausch.

Das WELTfairÄNDERER Netzwerk umfasst zurzeit sechs Netzwerkmitglieder:

  • Bistum Mainz - Referat Jugend und Schule sowie Religiöse Bildung
  • Erzbistum Freiburg - Fachstelle Jugend und Schule
  • Diözese Rottenburg-Stuttgart - Fachstelle Jugendarbeit und Schule
  • Erzbistum Bamberg - Referat Schülerseelsorge
  • Bistum Eichstätt - Fachstelle Schul- und Jugendpastoral
  • Bistzum Würzburg - Referat Jugendarbeit und Schule

Ziel des Netzwerkes ist es, durch Zusammenarbeit Synergieeffekte zu generieren und ein hochwertiges Bildungsangebot zu gewährleisten. So ist es dank des Netzwerkes möglich, ein breites Themenspektrum mit unterschiedlichen Methoden, zugeschnitten auf die jeweilige Schulform und Altersgruppe anbieten zu können. Auch beim erweitern des Methoden- und Angebotsrepertoirs unterstützen sich die einzelnen Netzwerkmitglieder gegenseitig.

WELTfairÄNDERER: Werde Teamer*in!

Für das Bildungsangebot "werde WELTfairÄNDERER!" suchen wir motivierte Teamer*innen, die Lust haben mit Schüler*innen in spannenden Workshops und Projektwochen die Welt zu fairändern.

Du hast Lust auf die Arbeit mit Schüler*innen?

Du willst in einem jungen, motivierten Team arbeiten?
Die Themen Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit liegen dir am Herzen?
- DANN BIST DU BEI UNS GENAU RICHTIG!

Weitere Informationen gibt es bei Anna-Lena Kleiner

 

Ansprechpartnerin

Anna-Lena Kleiner

Bildungsreferentin "Werde WELTfairÄNDERER!"

Telefon: 07153/ 3001 - 159

Mobil: 01573 7628677

THREEMA-ID: KMD95DX9

Interesse? Fragen? Weitere Informationen gibt es bei

Anna-Lena Kleiner
Anna-Lena Kleiner
Bildungsreferentin Jugendarbeit & Schule "Werde WELTfairÄNDERER"
07153 3001-159
akleiner@bdkj-bja.drs.de