katholisch. politisch. aktiv.

Segen tut gut

Jugendsonntag am Christkönigssonntag 25./26. November 2023

Von Gott Segen zugesagt zu bekommen tut gut. Die Zusage: „Gott segne und behüte dich. Ich sage dir Gutes zu. Ich sage dir: Es ist gut. Du bist gut.“ tut gut. Segen ist Zuspruch. Eine Zusage kann stark und mutig machen. Man spürt, da traut mir jemand etwas zu. Man fühlt, da ermutigt mich jemand. Es ermutigt mich, selbst tätig zu werden. Es ermutigt mich, selbst zum Segen für andere zu werden.

Segen tut gut! – Den Segen, den man empfängt. Den Segen, den man weitergibt. Segen empfangen, Segen weitergeben, zum Segen (für andere) werden – das tut gut!

Der Jugendsonntag stellt das Thema Segen in diesem Jahr in den Mittelpunkt des Christkönigsfestes und will Jung und Alt dazu ermutigen segensreich zu wirken. 

Die zum Thema passenden Bausteine sollen helfen einen Gottesdienst vorzubereiten und zu feiern, kleine und große Segensaktionen und -feiern zu gestalten, die zur Situation vor Ort passen. Der Jugendgottesdienst soll zum Segen für junge Menschen werden. 

Zur optimalen Vorbereitung gibt es hier Materialien wie Plakat, Arbeitshilfe und Segenskärtchen zur Bestellung oder unten im Downloadbereich. Ebenso die kleine Segensaktion "Segen to go" zum Aufhängen an kirchlichen und öffentlichen Plätzen.

Arbeitshilfe, Plakat und Segenskärtchen

Materialien zum Gottesdienst, Segensfeiern und -aktionen

Öffentlichkeitsarbeit

Diesen Artikel teilen

Diesen Artikel teilen