katholisch. politisch. aktiv.

Materialien & Download

Seit 2006 entwickeln RückkehrerInnen aus den Weltkirchlichen Friedensdiensten und am Globalen Lernen Interessierte gemeinsam Materialien zu verschiedenen Unterthemen.


Die Materialien dürfen gerne für kirchliche Jugendarbeit und Unterricht verwendet werden. Achtung! Der Stand der Daten bezieht sich meist auf das Entstehungsjahr! Teilweise ist es möglich Aktionskisten zu den jeweiligen Inhalten in der Fachstelle Globales Lernen anzufordern.

Globales Lernen, Sekretariat, 07153-3001 - 176

Verschiedene Materialien zum Ausleihen

  • Weltkarte (4x5m)
  • Weltpuzzle
  • Weltkugel (aufblasbar)

Weitere Workshops des Globalen Lernens

Die Fachstelle Jugendarbeit und Schule bietet auch diverse Workshops im Rahmen des WELTfairÄNDERER-Projekts an. Diese können auch als Workshop-Boxen bei uns ausgeliehen werden.

Hier ein kurzer Überblick (mit zusätzlicher Beschreibung hier):

  • Pizza Margarechtigkeit
  • Fleischkonsum
  • Faire Schokolade
  • Mais-Pflanz-Aktion
  • Welt in Schülern
  • Dem Handy auf der Spur
  • T-Shirt - Reise eines T-Shirts
  • Plastik(tüte): Umgang mit Plastik
  • Kinder in Brasilien
  • Flucht und Migration
  • Handy - Handykonsum
  • Fairer Handel
  • Wasser
  • Flucht Vorurteile
  • Flucht Grundschule

Jugendaktion 2015/16: Vielfalt (er-)leben

Auf den Welt-Sicht-Tagen im Januar 2015 beschlossen junge Erwachsene, die im BDKJ Rottenburg-Stuttgart im Globalen Lernen engagiert sind, dass sich die Jugendaktion 2015 mit dem Thema Kultur beschäftigen soll. Dabei entstanden folgende Ideen:

  • In einem Running Dinner laden sich Menschen paarweise zu einem Gang (Vor-, Haupt- oder Nachspeise) eines Abendessens bei sich zu Hause ein. Erste internationale Running Dinner fanden in Tübingen in Kooperation mit der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) statt.  
  • Durch das Kultur-Glücksprinzip werden Menschen ermuntert, anderen Kulturen durch kleine Begegnungen im Alltag näher zu kommen, z. B. indem sie sich Geschichten aus ihrer Heimat erzählen.
    https://kulturgluecksprinzip.wordpress.com/
  • In einem Kulturforum kamen junge Erwachsene unterschiedlicher Kulturen ins Gespräch: was ist eigentlich Kultur? Und wie möchten wir Kultur gestalten?

Im Jahr 2016 liegt der Schwerpunkt auf interreligiösen Begegnungen:

zusammenWACHSEN - christliche und muslimische Kampagne für Toleranz

Auf den Welt-Sicht-Tagen im Januar 2016 kamen drei  junge Muslime und Muslimas vorbei, um von der muslimische Jugendarbeit im DITIB-Verband (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) zu berichten.

Daraufhin ist die Idee entstanden, ein gemeinsames Projekt von katholischen Jugendlichen des BDKJ und muslimischen Jugendlichen, die Mitglied im DITIB-Landesjugendverband Baden-Württemberg sind, zu starten. Dieses soll die Gemeinsamkeiten der Religionen und Ansichten herausstellen, um anderen Menschen zu zeigen: Wir haben viel gemeinsam! Daher kommt auch der Titel der Kampagne "zusammenWACHSEN". Über zehn Monate sind durch die Zusammenarbeit von ca. 20 Jugendlichen nachfolgende Ideen entstanden.

  • eine Plakatkampagne in Tübingen mit 20 Großplakaten in der Stadt. Dafür haben wir vier verschiedene Motive entwickelt.
  • eine begleitende Website, auf der weitere Infos und Hintergründe zur Verfügung stehen.
  • Postkarten und Sticker mit den Motiven
  • und der Aufforderung auf den Plakaten, ein Selfie vor diesem zu machen und auf der Website, Facebook oder Instagramm zu posten, um ein Zeichen für religiöse Toleranz und Dialog zu setzen.
  • einem gemeinsamen Kick-Off der Kampagne in Tübingen am Freitag, den 25.11.2016, nachmittags in der Stadt.

AusFAIRKauft: Wir kaufen ethisch fair!

Ethisch faire Beschaffung im BDKJ Rottenburg-Stuttgart - eine Handlungsempfehlung

Der BDKJ der Diözese Rottenburg-Stuttgart macht seit einigen Jahren erfolgreiche Arbeit im Bereich des Kritischen Konsums. In der logischen Fortführung geht der BDKJ mit dieser Handlungsempfehlung zur ethischen Beschaffung einen weiteren Schritt. Hier kann das Heft heruntergeladen werden:

Von der BDKJ Bundesebene gibt es dazu auch eine tolle Homepage!

Jugendaktion 2013/14 "Es(sen) reicht! Jetzt kommt der Hunger auf den Tisch

Etwa 900 Millionen Menschen auf der Welt leiden an Hunger und Unterernährung - das ist eine Zahl, bei der man erst einmal schlucken muss. Leicht zu verdauen ist es nicht, dass jeder 8. Mensch auf der Welt nicht genügend zu essen hat, um sich ausreichend und ausgewogen zu ernähren.

In unserem Aktionsheft finden sich viele weitere Infos und Workshops zum Thema.

Heute kocht der König - Kochbuch

Heute kocht der König 2.0

Rund 40 Rezeptideen sind bis 31. Dezember 2013 beim Wettbewerb eingegangen, um das Kochbuch zu erweitern. Gesucht wurden leckere Rezepte der drei neuen Kategorien "Rezepte für Großgruppen", "Reste-Feste" und "Faires aus der Ferne". Unter allen Einsendungen wurden 14 Preise in Form von Ausstecherformen "Hand" und "Fuß" vergeben.


Die 36 brandneuen Seiten gibt es kostenlos hier als Download oder für 1,50 Euro klimaneutral gedruckt beim Buchdienst Wernau.
Katholische Jugendgruppen erhalten das Kochbuch plus Erweiterung kostenlos bei der Fachstelle Globales Lernen. 

Heute kocht der König: die Hintergründe

Ihr wollt ja gern - und fragt euch wie?

Euer Gruppenstundenwochenende soll regional, saisonal, fair und ökologisch sein? Eure nächste Freizeit soll nachhaltig bekocht werden?

Wir haben für euch in diesem 50-seitigen Ringbuch im praktischen A5-Format handfeste Tipps und Tricks zusammengestellt, wie man die Grundsätze "regional- saisonal- fair- ökologisch" in der Jugendarbeit umsetzen kann:

Die Rezeptideen können in Freizeiten, Zeltlagern und Gruppenstunden gekocht werden. Dazu liefert das Buch Infos zum Einkaufen: Welches Gemüse hat gerade Saison? Was hat unser Schnitzel mit dem Klimawandel zu tun? Diese und ähnliche Fragen werden in übersichtlicher Form beantwortet. Daneben bietet das Buch Platz, um eigene Rezeptideen zu ergänzen.

Zusammengestellt wurde das Material von ehrenamtlich Engagierten aus der Eine Welt Arbeit des BDKJ: Sie alle haben in der Jugendarbeit selbst schon oft den Kochlöffel geschwungen und haben sich Gedanken gemacht, wie sie dies nachhaltig tun können.

Sei dabei, wenn es heißt: Heute kocht der König!

Nähere Infos zum Kochbuch gibt's an der Fachstelle Globales Lernen. Das Buch kann zum Preis von 7€ im Buchdienst Wernau erworben werden. Die Vorlage für eigene Ergänzungsseiten sowie die Rezepte gibt es als PDF hier:

Jugendaktion 2011/12 "Klima FairWandeln"

Durch die Jahrmillionen des Bestehens der Erde hat es immer wieder Klimawandel gegeben. Doch die rasante globale Erwärmung seit Beginn der Industrialisierung, die durch den zusätzlichen menschenbedingten Treibhauseffekt verursacht ist, stellt die Welt heute vor große Herausforderungen.

In diesem Aktionsheft geht es um den Klimawandel, seine Folgen und was wir tun können.

Jugendaktion 2010 "Auswärtsspiel - die Welt in Bewegung"

Flucht und Migration gibt es seit Menschengedenken. Der gesamte Lauf der Menschheitsgeschichte ist durch Wanderungsbewegungen gekennzeichnet.

In unserem Aktionsheft finden sich viele weitere Infos zu den Themen Migration, Asyl, Flüchtlingsarbeit und unser Aktionsspiel, bei dem nachempfunden werden kann, wie eine Flucht abläuft.

 

 

Jugendaktion 2009 "Wasser - kein trockenes Thema!"

Bei diesem Workshop sollen die Teilnehmer ein besseres Verständnis für das Thema "Wasser" entwickeln. Durch Selbsteinschätzung zum eigenen Wasserverbrauch und vielen weiteren Übungen können sie Stück für Stück sensibilisiert werden. 

Jugendaktion 2008 "Dein Geld regiert die Welt"

Kritischer Konsum verlangt Kaufentscheidungen nach möglichst ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien – und nicht zuletzt steht die Entscheidung, ob wir ein Produkt wirklich brauchen.

Dieses Aktionsheft steht unter dem Motto "Kritischer Konsum" und "Dein Geld regiert die Welt". Durch verschiedene Workshopbausteine soll das Bewusstsein für unseren Konsum gestärkt werden. Wir sollten uns öfter fragen: Brauche ich das wirklich, oder ist das nur Luxus?

Jugendaktion 2007 "Gerechtigkeit jetzt!"

Dieser Workshop zeigt die Problematik der ungerechten Verteilung der Güter in der Welt auf. Mit verschiedenen Bausteinen wird an das Thema herangeführt.

Jugendaktion 2006 "Auf Tore schießen anstatt auf Menschen"

Anlässlich der WM in Deutschland entstand diese Aktion. Im Workshopheft geht es um das Thema "Kindersoldaten", und wie sie resozialisiert werden können und wieder in ein normales Leben zuruückkehren können.